Gemeinde Wehr

Im Jahre 1946 fand zum ersten Mal ein Gottesdienst in Wehr statt. Er wurde vom Vorsteher der Gemeinde Bad Säckingen, Friedrich Greim, in der Wohnung seines Bruders durchgeführt. Im April 1947 wurde bereits die erste Seele aufgenommen. Bis zum Januar 1951 wurden die Gottesdienste in der Wohnung der Geschwister Greim, Todtmooserstrasse 2 durchgeführt. Die Geschwister wurden bis zu dieser Zeit von Brüdern
aus der Gemeinde Bad Säckingen betreut.

Vom März 1951 bis zum März 1954 fanden die Gottesdienste regelmässig in einem umgebauten Kuhstall statt. Während dieser Zeit betreuten Brüder aus der Gemeinde Schopfheim die Wehrer Geschwister.

Von 1954 bis 1958 mussten die Geschwister, da kein geeigneter Raum mehr zur Verfügung stand, die Gottesdienste in der Gemeinde Schopfheim besuchen.


Die eigene Kirche:


Im Jahre 1958 konnte, nach nur 7 monatiger Bauzeit, eine kleine Kapelle im Keltenweg 17 in Wehr geweiht werden. In diesem Weihegottesdienst, welcher von dem damaligen Bischof Weiss gehalten wurde, wurde auch Priester Walter Weiher als Vorsteher für die Gemeinde gesetzt. Ihm standen dann ab dem Jahre 1961 ein Priester und 2 Diakone zur Seite.

Im Jahre 1967 verzog Priester Weiher und Priester Oswald Bögle wurde von Bezirksapostel Wintermantel zum Vorsteher der Gemeinde gesetzt. Er diente der Gemeinde in diesem Amt bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand im Jahre 1988.

In den folgenden Jahren dienten folgende priesterlichen Ämter der Gemeinde Wehr als Vorsteher:

1988 - 1997        Priester Horst Kuhn
1997 - 2006        Evangelist Werner Ebeling
2006                 Evangelist Jürgen Präg

Dem Evangelisten stehen 2 Priester,
sowie ein Diakon zur Seite.

Anschrift

Keltenweg 17
79664 Wehr

Gottesdienstzeiten

Sonntag, 9:30 Uhr
Donnerstag, 20:00 Uhr

Ansprechpartner

Jürgen Präg
Tel. 07623/3220